Den wachsenden Anforderungen an den Ausbildungsstand des Personals auf Schiffen und Offshore-Installationen bei gleichzeitig reduzierten Möglichkeiten für Onboard-Trainings versucht man durch Ausbildung in virtuellen Trainingswelten zu begegnen. Das erfordert die Entwicklung von möglichst realitätsnahen Trainingsobjekten und deren Einbindung in virtuelle Lernumgebungen.

Das Forschungsvorhaben MarOpTra-3D untersucht Möglichkeiten zur Beschleunigung bei der Erstellung virtueller Trainingswelten für die maritime Ausbildung. Ein Schlüsselkonzept soll dabei die Nutzung eines generischen Produktdatenmodells sein, das mittels Verwendung vorhandener Konstruktionsdaten der Realität weitest möglich angenähert wird.

Über eine zu entwickelnde prototypische Autoren- und Trainingsumgebung bestehend aus Struktureditor, Werkzeugen zur Aufbereitung von Planungsdaten, Szeneneditor, Ablauf- und Zieleditor, Assessment-Editor und Generator für die Zielplattform sollen virtuelle Trainingsszenarien erstellt sowie Trainings durchgeführt und ausgewertet werden können.